Tatort Stadion #2 in Berlin

Seit 2001 gibt es mit der Ausstellung Tatort Stadion, die vom Bündnis Aktiver Fußball Fans (B.A.F.F.) erarbeitet und betreut wird, einen wichtigen Gradmesser in der Auseinandersetzung um Diskriminierung in und um die deutschen Stadien und Fußballklubs. Die Neuauflage der Ausstellung mit neuem Material startete im April letzten Jahres in Bremen und war seitdem in 10 deutschen Städten zu sehen. Am nächsten Montag ist die Eröffnung in Berlin. Im Goal wird die Austellung bis zum 2. April zu sehen sein.

Die Anfrage kam offenbar direkt vom engagierter Fußballladen Goal. Weitere Kooperationspartner*innen sind das Fanprojekt Berlin, das auch bei der Lesung des Buches „Tifare Contro“ und Diskussion über Ultrà-Kultur im C-Club beteiligt war, der Südblock, ein neuer Treffpunkt am Kottbusser Tor für „alle  genußorientierten  Stadtteilbewohner_innen,  alle tagträumerischen  Freund_innen  des  Kotti-Panoramas  und natürlich die komplette Zwangswahlfamilie“, und die Faninitiative We save TeBe der ums Überleben kämpfenden Veilchen vom Eichkamp. Na dann, nix wie hin!

Schlagworte: ,

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.