Ha, ho, he… Wir scheißen auf TeBe!

Am Sonntag wurden die Fans von Tennis Borussia, die sich mit einem Wagen am Karneval der Kulturen beteiligten von Herthaner Homophobiker_innen mit Gläsern und Flaschen angegriffen. Außerdem wurde ein Transparent geklaut. Der Wagen wurde von der Faninitiative We save TeBe organisiert. Einige Hertha Fans solidarisieren sich nach dieser widerlichen Aktion mit den lila-weißen Stadtrival_innen. Andere meinen aber eine Veilchenverschwörung zu wittern, die aufgrund der Insolvenz von TeBe eine Kampgane forciert werden soll. Hier die Presseerklärung der TeBe-Fans.

Am
gestrigen Sonntag wurde auf dem Karneval der Kulturen der Wagen der
Tennis Borussia-Faninitiative “We save TeBe” von etwa 40
Hertha-Anhängern angegriffen. Diese hielten sich zuvor überwiegend in
der Gastronomie “Kreuzkeller” auf und bewarfen den Wagen zunächst mit
Gläsern. Anschließend wurden die 20 am Umzug teilnehmende TeBe-Fans
bedroht, homophob beleidigt und ein am Wagen befindliches Transparent
wurde entwendet.  

Hierbei handelte es sich offenkundig um einen vorbereiteten und
koordinierten Angriff, der nur aufgrund des deeskalierenden Verhaltens
der TeBe-Fans ohne Verletzte beendet werden konnte.

Als TeBe-Fanabteilung verurteilen wir diesen feigen Überfall auf die
friedliche Wagenbesatzung, unter der sich auch Frauen und Kinder
befanden, auf das Schärfste. Wir fordern Hertha BSC auf, sich klar und
deutlich von den entsprechenden Personen zu distanzieren und
Konsequenzen zu ziehen. Hierfür stellen wir gerne das während des
Angriffs entstandene Bildmaterial zur Verfügung.

Tennis Borussia ist als Verein mit jüdischer Geschichte und
einer friedlichen Fanszene, die sich öffentlich deutlich gegen
Rassismus, Homophobie und Antisemitismus positioniert, immer wieder
Opfer von Übergriffen.

Weitere Artikel bei Analyse, Kritik & Aktion, stompin‘ johnny, bei urs und dem rbb

 

2 Kommentare zu „Ha, ho, he… Wir scheißen auf TeBe!“

  1. massi sagt:

    ciao,
    danke fuer eure mail, mit dem hinweis auf die fotos und berichte zu eurer livorno reise…wirklich sehr schoen. bereu es immer noch, nicht auch dort gewesen sein zu koennen. aber für euch war es ja geradezu ein gang vom regen in die traufe…echt zu heftig was die hertha „fans???“ da abgezogen haben. gibt es denn schon gute neuigkeiten diesbezueglich? meine vollste solidaritaet mit euch und allen opfern solch schwachsinniger repressalien!!!

  2. Leipziger sagt:

    Liebe Guesse aus Leipzig. Eure Seite ist toll und ich hoffe sie wird in regelmaeßigen zeiten aktualisiert. Forza Chemie Leipzig. Forza Amaranto.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.