Tifare contro – Ultràs und ihre Geschichte

Nun ist es raus! Das Buch Tifare contro von Giovanni Francesio zur Geschichte der italienischen Ultràs erscheint am 1. November im Burkhard & Partner Verlag. Die Übersetzungsarbeit hat Mr. Altravita geleistet und so eine Erzählung der Ultrà Bewegung von 1968 bis 2007, dem Jahr in dem der Polizisten Filippo Raciti und der Fußballfans Gabriele Sandri starben, aus der Innenperspektive abgeliefert. Mit dieser Veröffentlichung gibt es nun endlich auch in deutscher Sprache ein Stellungnahme jenseits von Stigmatisierungen und Diffamierungen, aber auch ohne beschönigende Mythisierung. Ein Ultrà erzählt, wie es für ihn war, mehr als ein Fan zu sein und warum diese Fankultur seit 2007 tot ist. Die Ultrà-Kultur ist am Ende, der Diskurs kann nun aber intensiver fortgesetzt werden.

Schlagworte: ,

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.