Do it like grrrlz do! Football against borders!

Während heute die nationalistische Scheiße begonnen hat, Fußballer*innen nicht nach ihrer sportlichen Leistung, sondern nach „Beauty Tipps“ befragt werden, oder wie sie es schaffen, daß ihre Frisur sitzt und ihre Brüste nicht verrutschen, geht’s morgen in Kreuzberg mit dem Alternativprogramm Discover Football los. Die afghanische Nationalfrau*schaft darf zwar nicht kommen – vielleicht haben die bundesdeutschen Behörden wieder mal Angst, daß sie als Flüchtlinge hier bleiben wollen – dafür kommt aber ein französisches Team. Auch die Multi-Kulti-Truppe Mifalot Hinuch mit Spieler*innen aus Jordanien, Israel und Palästina werden nicht vollständig sein. Auf die palästinensischen Spieler*innen wurde massiv Druck ausgeübt, daß sie auf keinen Fall mit Israel*innen zusammen spielen dürfen – schließlich is‘ Gaza-Flotille Zeit. Trotz der Widrigkeiten wird es aber bestimmt ein schickes Fest. Wir werden auf jeden Fall kein Wort über die nationalistische Scheiß schreiben, sondern über die freie, nationalflaggenfreie WM in Kreuzberg – nämlich über Discover Football!

Schlagworte: , ,

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.