Oh vincere! Oh vincere! Oh vincere!

Mit dem Abstieg wird der AS Livorno wohl nichts mehr zu tun bekommen. Aber eine Tendenz nach oben ist ebenfalls nicht zu erkennen. Nach grandiosen (Auswärts-) Spielen bietet die squadra zu Hause nur Schonkost an. Hinzu kommt dämliche Konzentrationsschwächen, die seit Jahren immer wieder für ein Gegentor sorgen – zum Beispiel den Ausgleich beim letzten Spiel gegen Modena. Calciator* Amaranto – ihr sollt mal einen Sieg zu Hause einfahren und nicht nur ans Abendessen denken. Dann klappt’s auch wieder mit den Livornes*! Der einzige Lichtblick ist, daß Amaranto, im Gegensatz zu Nulldrei, noch Tore schießt. Aber ein klares Manko ist und bleibt, daß die Livornes* viel zu viele Tore kassieren… Bilder vom Spiel in Kalabrien bei Reggina und zu Hause gegen Modena gibt es wie immer bei Alè Livorno.

Schlagworte: , ,

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.