FI’99 – 15 Jahren Ultra’ in Babelsberg

29. September 2014 by Brigata Amaranto Venticinque Aprile

svb-arminia-02-03-2013

Alles Gute! Zum Geburtstag! Alles Gute wünschen wir Dir! Liebes Filmstadt Inferno 1999, wir wünschen euch weiterhin eine erfolgreiche Zukunft, Spaß in der Kurve und in der Stadt, coole und unvergessliche Auswärtstouren und vor allem Kreativität, Engagement und das Herz immer am linken Fleck! Auf weitere Jahrzehnte Ultra’ in Babelsberg! Und vielen Dank dafür, daß ihr uns so freundlich vor wenigen Jahren in der Kurve begrüßt habt und uns teilhaben laßt. Brigata Amaranto loves FI’99!

Wat’n Theater X – Mehr Ultra’ Performance!

27. September 2014 by Jurij

svb-zwickau-18-08-2013

Überall und immer wurde und wird debattiert. Mal ist es sichtbarer. Mal bleibt es intern. Manchmal wird es bösartig. Oft schaukelt sich die Kritik hoch. Und am Ende gehen sich die besten Freund*innen an die Gurgel. Im Theater soll das schon öfter passiert sein. Kann ja auch mal passieren, wenn mensch zu nah aufeinander hockt. Da gibt’s schnell den berühmt berüchtigten Bühnenkoller und alle pöbeln sich an. Aber so’ne nette intellektuelle Keilerei hat schon was für sich. Zumindest, wenn die Kontrahent*innen später beim Rotweinchen wieder gemeinsam über irgendwen anderen ablästern können. Diesen Beitrag weiterlesen »

Wat’n Theater IX – (K)ein Monolog

23. September 2014 by Jurij

bfc-svb-20-09-2014

Wißt ihr was ein Monolog ist? Na klar. Ganz Bestimmt. Denkt ihr euch. Das is so was, wenn irgendwer mit sich selbst redet. Wenn ein Mensch, redet und redet und redet und keine*r ihn aufhalten kann. Das is das Gegenteil von Dialog, wo zwei Leute sich unterhalten.. Tja, sag ich da, so einfach und richtig. Aber das is noch lange nich alles.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Zu zehnt das Remis erkämpft

16. September 2014 by Brigata Amaranto Venticinque Aprile

livorno-latina-15-09-2014

Zunächst mal möchten wir uns entschuldigen. Wir hatten versprochen, mehr zu schreiben. Und zwar eigentlich zu jedem Spiel. Letzte Woche hat es nicht geklappt. Aber wir bemühen uns in Zukunft zu jedem Spiel etwas zu schreiben. Wirklich! Aber es wird wahrscheinlich doch nicht immer reichen. Aber was soll’s. Erstmal soll es um die letzten Spiele gehen. Und übrigens sieht die Punkteausbeute gar nicht schlecht aus. Fünf Punkte aus drei Spielen. Klingt erstmal gar nicht so schlecht. Oder…
Diesen Beitrag weiterlesen »

Wir weinen nicht mehr, wir kämpfen!

15. September 2014 by Jurij

alfon-libertad_05

Vor knapp einer Woche, am 6 September, fand im Mehringhof eine Veranstaltung zur Repression in Spanien statt. Anlaß war das aktuell laufende Verfahren gegen Alfon, Aktivist und Ultra von Rayo Vallecano aus dem Madrider Stadtteil Vallekas. An seiner Seite saß Elena, die Präsidentin der Initiative Madres Contra la Represión (Mütter gegen Repression). Sie war es, die folgendes sagte: „Wir Mütter weinen nicht mehr, wir kämpfen.“ Diesen Beitrag weiterlesen »

Partizan Minsk! Niemals aufgeben!

14. September 2014 by Jurij

rebelultras2003_02

Grenzen nerven. Mauern und Zäune sind scheiße. Meere, die zu Friedhöfen werden, kotzen mich an. Staaten nerven! Und dieser ganze Kram nervt, den sie sich ausdenken, um die Bewegungsfreiheit von Menschen im schlechtesten Fall zu verhindern und im Besten Fall zu kontrollieren. Grenzen sind scheiße! Und Visa nerven! Besonders spürbar wird dies, wenn mensch nicht einfach bei Freund*innen sein darf! Diesen Beitrag weiterlesen »

Repression in Spanien

7. September 2014 by Brigata Amaranto Venticinque Aprile

alfon-veranstaltung-06-09-2014-berlin

Am heutigen Abend kamen mindesten 50 Menschen zu einer Veranstaltung über Repression in Spanien. Anwesend waren Alfon, Aktivist und Ultra, sowie Elena, Präsidentin der Gruppe Madres Contra la Represión. Alfon wartet auf sein Urteil. Er wurde am 14. November, am Tag des europaweiten Generalstreiks in Madrid festgenomen. Er saß 56 Tage in Untersuchungshaft. Er wurde als politischer Gefangener im Rahmen des sogenannten F.I.E.S. (Ficheros de Internos de Especial Seguimiento) einer Sonderbehandlung unterzogen, zu der neben Verhören durch vermummte Beamt*innen auch Isolationshaft sowie Überwachung der Kommunikation und Einschränkung der familiärer Besuche gehört. Und das alles nur, weil er ein paar Böller bei sich hatte. Dafür drohen ihm 3-8 Jahre Haft. Wenn die Behörden es schaffen die Ultra-Gruppe Bukaneros als kriminelle Vereinigung zu verbieten und alle Mitglieder zu kriminalisieren, dann sind es übrigens mindestens 13 1/2 Jahre, die er einfahren wird. Und zwar nur, weil er ein aktiver Fußballfan und sozialer Aktivist ist. Alfon ist nur einer von vielen. Aber er steht exemplarisch für eine massive Repression gegen Menschen, die sich gegen die soziale Ungerechtigkeit in Spanien wehren. Wir konnten am Rande der Veranstaltung mit Alfon über seine Situation, die Bukaneros, die vom Verbot bedroht sind und deren Mitglieder 1 1/2 Millionen Strafen zahlen sollen, sowie die Repression in Spanien reden. Der ausführliche Artikel zum Thema ist hier zu finden.

Wat’n Theater VIII – Da is Musike drin

3. September 2014 by Jurij

cfc-svb-21-07-2012_06

So ne Kurve is echt toll. Wenn die Leute jut uffjelegt sind, sie den Feierabend jenießen oder och dit Wochenende entspannt einläuten wollen, dann kommt dit schonma vor, daß die janze Kurve schöne Liedchen trällert, jemeinsam schunkelt und klatscht oder brachial dit Team nach vorne peitscht. Wenn diese ausjelassne Freude, der Enthusiasmus der Fans oder och ma der unbändige Haß aufm Heiljen Rasn ankommt, dann wird dit Push jenannt. Jemeint is damit, daß die Aktiven uffm Grün noch ne Schippe rufflegen und den Sack zu machen, wie die niedlichen Phrasentierchen so gerne raushaun. Also: Wenns jut läuft, dann jibt sich die Kurve nem kollektive Rausch hin, blubbert in Ekstase samt emotionalen Ausbrüchen vor sich hin sowie jenießt den Rhythmus und tanzt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Es geht wieder los!

31. August 2014 by Brigata Amaranto Venticinque Aprile

squadra-amaranto-carpi-31-08-2014

So! Für den AS Livorno hat gestern die Saison begonnen. Das Pokalspiel vor wenigen Wochen kann mensch fast nicht zählen. Auch weil Amaranto rausgeflogen ist. Übrigens waren bei diesem Spiel ein paar Dutzend Supporter von der neuen Gruppe = L = 17 febbraio 1915. Geholfen hat’s nichts. Aber darum soll es an dieser Stelle auch gar nicht gehen. Denn Livorno ist gestern in die Serie B gestartet.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Gegen den Krieg in der Ukraine!

31. August 2014 by Jurij

pachenko_ukraine

In der Ukraine ist Krieg. Schwere Waffen kommen zum Einsatz. Granaten, Raketen, Panzer, Flugabwehr. Ein ganzer Landstrich wurde zerbombt. Zehntausende wenn nicht sogar Hunderttausende sind auf der Flucht. Der ukrainische Staat erhebt Kriegssteuern. Um noch mehr Waffen zu kaufen. Um eine ganze Region zu „säubern“.  Diesen Beitrag weiterlesen »